Über uns

Ehrung der Mehrfachspender

Wie alljährlich, fand am 17. Februar die Ehrung für die Mehrfachspender des Jahres 2017 im Kreisverbandshaus des DRK statt.

Der Vorsitzende Christoph Arp begrüßte 13 der eingeladenen Blutspender. Zu den 5 Blutspendeterminen kamen 643 Spender (darunter 42 Erstspender) was ein Plus von 28 Spendern gegenüber dem Vorjahr bedeutet.
DRK-Ehrenamtskoordinator Bernward Kaltegärtner erklärte in einem interessanten Vortrag Wissenswertes zum Thema Typisierung. Auch der Gebietsreferent des DRK-Blutspendedienstes Manfred Iburg richtete danach einige Worte an die Zuhörer. „Die Wahrscheinlichkeit, einen Knochenmarkspender zu finden, liegt bei 1 zu 100000.“ Er dankte allen geehrten Mehrfachspendern für ihre große Bereitschaft, so oft schon Blut gespendet zu haben. Danach gab es eine Kaffeetafel mit selbstgebackenen Torten. Von Ilse Jokschat und Christa Fechner wurden die Ehrungen vorgenommen. Es gab für jeden Spender einen Otterndorf-Gutschein und eine Blume. Folgende Spender wurden geehrt: 40 Spenden: Carmen Anders, Helmut Blohm und Anja Kröncke, 50 Spenden: Peter Wowarra, 60 Spenden:
Annegret Ehlen und Thomas Bullwinkel, 75 Spenden: Heike Tollschnibbe, 80
Spenden: Michaela Gottschalk, Matthias Kröncke, Pieter Dros, Edmund Gogolin und Werner Kröncke, 90 Spenden: Christoph Arp, 100 Spenden:
Jürgen Tiede und Hans-Jürgen Kramer, 110 Spenden: Brigitte Lerch, 120
Spenden: Udo Kania, 125 Spenden: Günter Thiel, 130 Spenden: Heiner Pfeiffer, 140 Spenden: Rolf Putzig und 150 Spenden: Gernoldt Frey. In diesem Jahr werden wieder 5 Blutspendetermine durchgeführt, ab jetzt nicht mehr in der Wittmackschule sondern im DRK-Kindergarten am Fröbelweg in Otterndorf. Der Ortsverein hofft auf viele Wiederholungs- und Erstspender.

zurück zur Übersicht