Über uns

Jahreshauptversammlung des Ortsvereins Steinau

Die Vorsitzende des DRK Ortsvereins Steinau Angela Knett konnte auf der diesjährigen Mitgliederversammlung 34 Mitglieder sowie Gäste seitens des DRK Kreisverbandes, der Gemeinde und der Feuerwehr Steinau begrüßen.

Es folgte ein ausführlicher Bericht über die zahlreichen Aktivitäten des Ortsvereines die im Jahr 2017 in den Bereichen Seniorenarbeit und allgemeine Aufgaben durchgeführt wurden.
So wurden im letzten Jahr wieder zwei Seniorennachmittage im Gasthaus Voltmann in Bachenbruch veranstaltet. Zum Frühlingsfest spielte die Steinauer Theatergruppe und erntete mit ihrem plattdeutschen Stück reichlich Beifall. Zu Weihnachten wurden weihnachtliche Geschichten vorgelesen. Der Posaunenchor unter der Leitung von Hartmut Staffeldt begleitete zu den gesungenen Liedern und sorgte damit für eine weihnachtliche Stimmung. Beide Veranstaltungen wurden jeweils von 100 Senioren und Gästen besucht. Diese hatten bei einer schön hergerichteten Kaffeetafel und einer reichhaltigen Tombola wie immer einen geselligen Nachmittag.
Vier Blutspendetermine wurden zusammen mit dem Ortsverein Odisheim durchgeführt. Dabei konnten 269 Spender, darunter 11 Erstspender verzeichnet werden. In Zukunft werden wieder zwei zwei Blutspenden in Steinau und zwei in Odisheim stattfinden.
Nach wie vor fand im Holzschuhmacherhaus an jedem ersten Donnerstag im Monat ein gemütlicher Nachmittag statt. Dabei trifft man sich durchschnittlich mit 15-20 Personen um in geselliger Runde zu klönen und Kaffee zu trinken.
Der Tagesausflug führte einen voll besetzten Bus nach Budjadingen, wo es nach einer Rundfahrt zum Nationalpark-Haus Museum ging. Eine Dankeschön-Fahrt für alle ehrenamtlichen Helferinnen vom Blutspenden, den Bezirksdamen, den Helfern des Seniorennachmittags sowie des gesamten Vorstandes ging zu einem Frühstücksbuffet ins Heimathaus in Armstorf.
Derzeit sei der DRK Ortsverein Steinau mit 167 Mitgliedern, darunter 8 beitragsfreien Mitgliedern und 13 in der Bereitschaft sehr gut aufgestellt.
Die Leiterin der Gymnastikgruppe berichtete über zwei reine Damengymnastikgruppen, die sich montags von 14 bis 15 Uhr mit Senioren im Alter von 60 bis 81 Jahren und dienstags von 18.30 bis 19.30 Uhr mit Damen im Alter von 48 bis 78 Jahren in der Sporthalle treffen.
Bereitschaftsleiter Bernd von Holten gab einen Einblick in die Arbeit der Bereitschaft und berichtete mit Stand vom 31.12.2017 von 9 weiblichen und 4 männlichen Aktiven, die in 96 Einsätzen 1.302 Einsatzstunden geleistet haben. Diese ergeben sich unter anderem aus Hilfeleistungen, Sanitätsdienst, Lehrgängen, Umzugsbegleitungen, Blutspendeterminen und Bereitschaftsabende. Er bedankte sich bei der Freiwilligen Feuerwehr für die gute Zusammenarbeit, bei dem Vorstand des Ortsvereins für die gute Unterstützung sowie bei seinen Kameradinnen und Kameraden für die stetige Einsatzbereitschaft.
Nachdem der Vorstand einstimmig von der Versammlung entlastet wurde, standen die Wahlen für den Vorstand an. Sowohl für den Posten der Vorsitzenden als auch für den der stellvertretenden Vorsitzenden wurden Wiederwahlen vorgeschlagen. Angela Knett wurde einstimmig als Vorsitzende bestätigt, ebenso auch ihre Stellvertreterin Renate Borchers. Als Überraschung erhielten die beiden für ihr Ehrenamt im Vorstand einen großen Frühlingskorb.
Seitens des DRK Kreisverbandes überbrachte die stv. Kreisverbandsvorsitzende Renate Stolter herzliche Grüße und berichtete kurz über Neuigkeiten aus dem Kreis.
Aus den eigenen Reihen wurde die für den 01.08.2018 geplante Tagesfahrt nach Bad Bodenteich vorgestellt. Dort findet eine 1-stündige Hofführung auf dem Erlebnishof Bauck statt. Nach einem Grillbuffet wird eine 2-stündige Nutztiersafari durchgeführt, wo über 60 verschiedene Tierrassen zu sehen sein werden.
Die Ehrungen nahm Renate Stolter als stv. Vorsitzende des Kreisverbandes vor. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Thomas Wild, Petra und Michael Prill, Ralf Offermann und Michael Mangels mit der silbernen Brosche ausgezeichnet.
Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden Else Marschalk, Erika Dargies, Erna Mangels und Pauline Beckmann mit einer goldenen Brosche geehrt.
Als Anerkennung für das ehrenamtliche Engagement im DRK Arbeitskreis wurde Brigitte Esselborn für ihre 10-jährige Tätigkeit als Leiterin der Seniorengymnastik gedankt. Eine Auszeichnungsschleife für 10 Jahre im Arbeitskreis ging an Hildegard von See und Renate Wörmke sowie an Thekla Ruhnau und Ingrid Wörmke für jeweils 5 Jahre. Außerdem konnten Petra und Michael Prill sowie Michael Mangels eine Auszeichnungsborte für 25 Jahre in der aktiven Bereitschaft entgegennehmen. Die Auszeichnung für 5 Jahre in der aktiven Bereitschaft erhielten Laura Lunden und Jasmin Timm. Alle Geehrten erhielten zum Dank eine Urkunde und einen Blumenstrauß.
Die Vorsitzende Angela Knett bedankte sich bei den Einsatz der Bezirksdamen, die zu Geburtstagen und Weihnachten den Gemeindemitgliedern ab 80 Jahren sowie Ehejubilaren zur Goldenen und Diamantenen Hochzeit mit Glückwünschen und einem Präsent bedacht und auch die Frühjahrs- und Herbstsammlung durchgeführt haben.
Ein Dank galt am Ende auch dem Vorstand und allen ehrenamtlichen Helfern für die Unterstützung und die gute Zusammenarbeit im letzten Jahr sowie der Bereitschaft für die vielen geleisteten Einsatzstunden.

zurück zur Übersicht