Über uns

Adventsbäckerei im Altenheim am Schlossgarten

Gästen waren begeistert von Beschäftigungsangeboten und Räumlichkeiten

Erwartungsfroh fand sich eine buntgemischte Gruppe aus Besuchern und Bewohnern im November zum Plätzchenbacken im Cuxhavener Altenheim am Schlossgarten ein. Mit Unterstützung ehrenamtlicher Helfer und unter fachmännischer Anleitung von Ira Hildebrandt, die seit kurzem federführend für die ‚Soziale Betreuung‘ im Haus verantwortlich ist, entstanden wahre Gaumenfreuden. „Das Rezept für die Grieß-Zucker-Kekse habe ich von einer Bewohnerin erhalten“, verriet sie strahlend. Weitere Rezepte steuerte Frau Hildebrandt aus dem Fundus ihres Mannes, der gelernter Konditor ist, bei. Alles war optimal vorbereitet: Backzutaten und –zubehör lagen parat, Rezepte waren zur Hand, der Teig zum Ausstechen und Formen von Vanillekipferln sowie Schneeflocken hatte sogar schon seine Ruhezeit im Kühlschrank absolviert. Somit konnte die Gruppe nach ihrem Begrüßungskaffe und einem ersten kleinen Plausch sogleich starten. „Ärmel hochkrempeln, Hände waschen und Schürzen umbinden“, waren alle aufgefordert und dann ging es auch schon los.
„Da kommt mein Goldstück“, freute sich Herr Schmidt über das Hinzukommen seiner Frau, die sich von Doris Pröpper – verantwortlich für das Einzugsmanagement im Altenheim am Schlossgarten – das Haus hatte zeigen lassen. Kneten und Ausstechen verlockten zum Anstimmen des Klassikers ‚In der Weihnachtsbäckerei‘, die Backzeiten hingegen wurden zum Stöbern in alt bekanntem Liedgut genutzt und brachte unter anderem ‚Die Gedanken sind frei‘ und ‚Das Wandern ist des Müllers Lust‘ hervor. Stimmgewaltig klang es durch die Etage, während sich der köstliche Plätzchenduft im gesamten Haus verteilte.
Ein Blech folgte dem nächsten in den warmen Ofen und so konnte sich ein jeder nicht nur direkt an den Köstlichkeiten erfreuen – Naschen war ausdrücklich erwünscht – sondern zum Abschluss auch noch ein Kekstütchen sein Eigen nennen.
„Im kommenden Jahr werden wir das Backen an zwei Tagen anbieten, um noch mehr Senioren eine Teilnahme zu ermöglich“, so Heimleiterin Annette Göbel direkt im Anschluss an die Veranstaltung. Angestrebt ist die Woche direkt vor dem ersten Advent. Wer also mit von der Partie sein möchte, sollte sich rechtzeitig seinen Platz reservieren. Anmeldungen nimmt die Verwaltung telefonisch entgegen unter: (0 47 21) 59 98-0.
Und für alle, die jetzt Lust aufs Backen bekommen haben, hier nun das Rezept für die Grieß-Zucker-Kekse, die eine Bereicherung für jede Kaffeetafel sind:
Grieß-Zucker-Kekse
Zutaten:
100 g Grieß
100 g Butter
1 Ei
1 ½ EL gem. Mandeln
80 g Zucker Zubereitung:
Einen Knetteig herstellen und mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen auf ein Backblech setzen. Ausreichend Abstand lassen, da der Teig beim Backen auseinanderläuft. Bei 160 °C (Umluft) etwa 10-12 Minuten backen. Die noch warmen Plätzchen mit Puderzucker bestäuben.

zurück zur Übersicht