Über uns

Mädchengruppe

Die Jugendhilfestationen Hemmoor und Otterndorf bieten seit mehr als 20 Jahren eine offene Mädchengruppe im bahnhofsnahen Jugendzentrum Cadenberge an.

Die wöchentlich stattfindenden Treffen werden von Jessica Richter und Mandy Rehm begleitet.
Die Hintergründe und Persönlichkeiten der Mädchen sind vielfältig. Sie bewegen sich im dortigen Jugendzentrum mit den beiden Betreuerinnen innerhalb eines geschützten Rahmens, der es ihnen ermöglicht, Vertrauen untereinander aufzubauen. „Zusammen ist man weniger allein“, schrieb schon Anna Gavalda - gemeinsam Lösungsmöglichkeiten für individuelle Ängste und Probleme zu finden oder sich gemeinsam über Wünsche und Erfolge zu freuen, steht ebenso im Fokus, wie die gemeinsamen Ausflüge.
Während an den Donnerstagen beispielsweise Aktivitäten wie Schwimmen, Spaziergänge, Spiele spielen, kleine Filme zu verschiedenen Themen drehen, stattfinden, sind die Highlights der Gruppe die in den Oster- und Herbstferien, stattfindenden großen Ausflüge sowie die Übernachtung in den Sommerferien. Städte wie Bremen oder Hamburg erkunden, Museen, Ausstellungen und anderes zu besuchen, lassen die Mädchen auch kulturell an ihrer Umwelt teilhaben.
In letzten Sommer haben wir einen Tag bei Sonne, Eis und Tretboot fahren am Vörder See genossen. Die abendliche „Mondscheinfahrt“ auf der Schwebefähre in Osten/Hemmoor rundete die Aktivität ab. Der Tag ging mit Stockbrot am Lagerfeuer zu Ende.
Nach einer Nacht im Zelt besuchten wir den „Dialog im Stillen“, eine Erweiterung des Dialoges im Dunkeln in Hamburg. Dort haben wir die Welt eines Gehörlosen kennen gelernt. Wie verhält sich jemand, der nichts hören kann? Wie erlebt er seine Umwelt?
In den Herbstferien besuchten wir die „Botanika“ in Bremen. Dort konnten die Mädchen die Pflanzen- und Tierwelt asiatischer Länder erkunden, wobei die Schmetterlingshalle, in der die Tiere in ihrer Vielfältigkeit aus der Nähe beobachtet werden konnten, besonders schön war.

zurück zur Übersicht