Über uns

Weihnachtszeit in der Kita Armstorf

Die kribbelige Zeit vor Weihnachten wird auch in der DRK-Kindertagesstätte Armstorf spürbar.

Um den Kindern die Zeit zu verkürzen, hat das DRK-Team ein umfangreiches Programm zusammengestellt. Am Beginn stand ein Ausflug nach Otterndorf in die Spielscheune. Die Kinder hatten dort freie Bahn, da die Anlage an diesem Vormittag nur für die Armstorfer reserviert wurde.

Danach begann das reichhaltige Adventsprogramm. Die Erzieherinnen und Erzieher der pädagogischen Einrichtung haben jede Menge Aktionen und Überraschungen auf dem Bildungsplan. Auch in diesem Jahr stifteten Marion und Dennis Jenk für die Armstorfer einen Tannenbaum. Die Mädchen und Jungen durften sich auf dem Familiengrundstück einen geeigneten Baum aussuchen, um ihn dann mit in die DRK-Kita zu nehmen und dort zu schmücken.

Das beliebte Keksebacken musste leider in diesem Jahr auf Grund der aktuellen Corona-Lage ohne Eltern stattfinden. Traditionell wird der Heimatpflege- und Fremdenverkehrsverein Armstorf mit in das vorweihnachtliche Programm eingebaut, indem Stutenbacken angeboten wird und der Nikolaus kleine Geschenke bringt.

In der DRK-Kita Armstorf gibt es jeden Tag einen weihnachtlichen Morgenkreis, bei dem gesungen und vorgelesen wird. Auch der selbstgebastelte Adventkalender hat für die Kinder eine große Bedeutung, da sich hinter jeder Tür kleine Aktionen verbergen, die die Kreativität und die Feinmotorik anregen.

Als besonderen Abschluss wird es eine Weihnachtsfeier geben. Eine vorbereitete Rallye durch den Ort soll die Kinder in Weihnachtsstimmung bringen. Ein Weihnachtsmann hat seinen Besuch angekündigt, um den Kindern, die von den Vätern angefertigten Geschenke zu bringen.

zurück zur Übersicht