Archiv 2009

Über uns >> Archiv 2009

Herbstversammlung des DRK Ortsvereins Armstorf

Die 1. Vorsitzende Marion Tiedemann vom DRK- Ortsverein Armstorf hatte zur Herbstversammlung eingeladen und zur aktiven Mitarbeit aufgerufen. 44 Frauen fanden sich ein, um gemeinsam die bevorstehenden Aktionen zu planen und zu gestalten. Nach einem gemeinsamen Abendessen ...

Die 1. Vorsitzende Marion Tiedemann vom DRKOrtsverein
Armstorf hatte zur
Herbstversammlung eingeladen und zur aktiven Mitarbeit aufgerufen. 44 Frauen fanden sich
ein, um gemeinsam die bevorstehenden Aktionen zu planen und zu gestalten. Nach einem
gemeinsamen Abendessen hielt Angelika Steffens einen Rückblick über die geleistete
pädagogische Arbeit im DRKKindergarten.
Die Schwerpunkte der Einrichtung lagen auf
den 1989 in der UNKonvention
festgelegten Rechten der Kinder. In ihren interessanten
Ausführungen sprach sie über Langzeitprojekte und die vielen Sonderaktionen, die in dem
allgemeinen Tagesablauf der Einrichtung integriert wurden. Die Anwesenden konnten sich
über Elternzusammenarbeit und Vernetzung mit Kooperationspartner informieren. Für den
guten nachhaltigen Zusammenschluss mit dem DRKOrtsverein
bedankte sich Frau Steffens
und bot auch zukünftig eine Beteiligung an Festen und Feiern an. Im weiteren Verlauf der
Versammlung wurde über die planvolle Aufgabenverteilung der bevorstehenden
Seniorenfeier gesprochen. Erstmalig in diesem Jahr wird die Veranstaltung einen kürzeren
zeitlichen Rahmen einnehmen. „Wir werden weniger Programm anbieten und Zeitvorgaben
einhalten“, erklärte die 1. Vorsitzende. Altbewährtes wird weiterhin auf dem Festprogramm
stehen. Die Aktionen auf der Bühne mit den Kindern des Ortes sollen sich auf ein
überschaubares Maß reduzieren. Für die Planung steht Erika SchulzMeyn
zur Verfügung,
die mit ihrer Crew Theaterstücke und Sketche aussuchen wird. Als nächsten
Tagesordnungspunkt setzte Marion Tiedemann die zurückliegenden Sommerfahrten des
DRKOrtsvereins
auf den Plan. Siebzig Personen hatten sich auf der BördeSüdFahrt
zum
SerengetiPark
nach Hodenhagen angemeldet. Erlebnisreich berichteten die Mitreisenden von
diesem Tag. Auch an dem Ausflug nach Eutin beteiligten sich die Armstorfer mit 30
Personen. Picknick im Grünen, Schlossbesichtigung und die beliebte 5Seenfahrt
mit dem
Schiff standen auf dem Tagesplan. Ein gemeinsames Abendessen in Neukloster rundete den
Tag ab. „Blutspendeaktionen und Seniorennachmittage stehen ganz oben auf unserer
Veranstaltungsskala“, berichtete Marion Tiedemann. In diesem Jahr waren vier
Blutspendetermine und 11 Begegnungsnachmittage durchgeführt worden. Eine logistische
Herausforderung für den DRKOrtsverein
Armstorf. Noch in diesem Jahr sind ein ErsteHilfeKurs
und ein Anwendungskurs für den neuangeschafften Defibrillator geplant. „Wir
schaffen das nur mit engagierten ehrenamtliche Helfern und Helferinnen“, resümierte die 1.
Vorsitzende und bedankte sich bei allen Anwesenden für die geleistete Arbeit.

zurück zur Übersicht