Archiv 2010

Über uns >> Archiv 2010

Katastrophenhilfe für Flutopfer in Pakistan: DRK bittet dringend um Spenden

Hochwasser, vernichtende Wellen und Schlammlawinen: Bei den verheerendsten Monsunfluten seit über 80 Jahren haben in Pakistan diesen Sommer mehr als 14 Millionen Menschen ihr gesamtes Hab und Gut verloren, viele von ihnen wurden schwer verletzt. Ende Juli begannen die Regenfälle in der Provinz Khyber-Pakthunkhwa und hörten seitdem nicht mehr auf. Ein Drittel des Landes steht unter Wasser. Das Rote Kreuz ist zusammen mit dem Pakistanischen Roten Halbmond für die Menschen im Einsatz.

Verteilung von Nahrungsmitteln
Dirk Kamm ist für das Deutsche Rote Kreuz vor Ort und schätzt die Lage kritisch ein: „Oberste Priorität hat im Moment die Versorgung mit sauberem Trinkwasser und Essen.“ Lebensmittelpakete werden verteilt, Trinkwasser wird entweder mit Tabletten aufbereitet oder in einigen Gebieten mit Tanklastern angeliefert. „Allerdings erreichen wir nicht alle Gebiete. Viele Dörfer und Städte sind von der Versorgung abgeschnitten. Teilweise müssen Maulesel den Job von Hilfstransporten übernehmen“, sagt Dirk Kamm.

Spendenkonto: 41 41 41
Bank für Sozialwirtschaft
BLZ: 370 205 00
Stichwort: Pakistan
Spenden-Servicetelefon
01805-414004
(14 Cent pro Minute)

zurück zur Übersicht