Archiv 2011

Über uns >> Archiv 2011

Herbsttagung im OV Armstorf

Was gibt es Neues und was kann verbessert werden? Diesen Kernfragen ging der Ortsverein auf seiner Herbsttagung nach.

Zunächst wurde die Blutspende, bei der es beim letzten Mal längere Wartezeiten gab, analysiert. Mittlerweile wurde der Blutspendedienst kontaktiert und von dort wurde zugesichert, dass die Vorgehensweise beim nächsten Mal zur Zufriedenheit der Spender optimiert werde. Im weiteren Verlauf gab Angelika Steffens einen Jahresrückblick über die Aktivitäten des DRK-Kindergartens in Armstorf. Sie dankte allen Mitgliedern des Ortsvereins für die tatkräftige Unterstützung. Beide DRK-Partner seien fest vernetzt und ergänzten sich gut. In den Startlöchern stehen derzeit auch die Jugendlichen und größeren Kinder des Dorfes. Organisatorin Erika Schulz- Meyn bereitet mit ihrem Team die traditionelle Seniorenweihnachtsfeier vor. Die 1. Vorsitzende konnte auf der Herbstversammlung viele Anwesende zur Mitarbeit aktivieren und auch das eingearbeitete Festausschussteam signalisierte Bereitschaft zur Teilnahme. Die Bezirksdamen kümmerten sich in hervorragender Weise um die Organisation der Blutspendetermine, führten Sammelaktionen durch und gingen in die Häuser, um die Teilnahme an Fahrten und Feiern zu ermitteln, resümierte die Vorsitzende. Als Fazit stellte Marion Tiedemann fest, dass die Ortsgruppe Armstorf die vielen ihr übertragenen Aufgaben des Verbandes erfülle und gleichzeitig offen sei für neue Ideen.

zurück zur Übersicht