Archiv 2011

Über uns >> Archiv 2011

Weihnachtsfeier in Armstorf

Zwei neue Mitglieder traten auf der Weihnachtsfeier im örtlichen Jugendzentrum in den DRK-Ortsverein Armstorf ein.

Bürgermeister Heino Klintworth hatte sich spontan bereit erklärt, für seine Frau und sich ein Anmeldeformular auszufüllen. „Armstorf kann sich freuen einen solchen aktiven Verein im Ort zu haben“, erklärte der vor kurzem gewählte, jüngste Bürgermeister der Börde Lamstedt und lobte das Engagement der Mitglieder und des Vorstandes. „Das fängt für die Kleinsten im DRK-Kindergarten an und zieht sich durch alle Altersgruppen bis hin zur Seniorenbetreuung.“ Auch die 1. Vorsitzende Marion Tiedemann sprach in ihrer Eingangsrede den kreativen Kindern und Jugendlichen ihre uneingeschränkte Hochachtung aus. „Auf der Bühne stehen und dann auch noch den richtigen Text sagen, das ist nicht einfach, aber die Armstorfer Kinder können das“, lobte Marion Tiedemann die 40 Akteure und ihre Betreuerinnen. Vielfältigkeit zeichnete das festliche Programm aus. Ein abwechslungsreicher Mix aus Sketchen, kleinen Theaterstücken und musikalischen Beiträgen ließ die Feier zum Höhepunkt des Jahres werden. Der DRK-Frauenchor unter der Leitung von Evelyn Steffens brachte die Gäste in weihnachtliche Stimmung. Sanfte Klänge schlug die Gitarrengruppe an, deren Leiterin Hildegard Wengler plattdeutsche, englische und andere bekannte Lieder für die Feier ausgesucht hatte. Ausreichend Geschenke für die Tombola hatten Marga Brauer und Elfriede Miesner besorgt. Die dekorativen Tischgestecke stellte Renate Buck her und Dietrich Bischoff übernahm die Verantwortung für die Technik. Ihren vorerst letzten Auftritt hatten Celina Blanck, Felix Toborg, Katrin Fenner, Annika Hildebrand und Jacqueline Preuss, die altersbedingt verabschiedet wurden. Mit einem gemeinsamen Abschlusslied beendeten die Kinder des JRK-Armstorf die vorweihnachtliche Feier. Die 1. Vorsitzende Marion Tiedemann lud alle Akteure für ihre geleistete Arbeit am Mittwoch, 4. Januar 2012, um 9.30 Uhr ins Jugendzentrum ein, um von dort aus zum Bowling bzw. Kegeln zu fahren. Anmeldungen nimmt Anja Söhl (Am Walde) entgegen.

zurück zur Übersicht