Archiv 2012

Über uns >> Archiv 2012

Weihnachtsstimmung in der DRK-Kita Otterndorf

Als die erste Kerze am Adventskalender angemacht werden durfte, war in der DRK-Kindertagesstätte Otterndorf das Weihnachtsfieber schon entfacht.

Die Fenster wurden winterlich bemalt und die Räume mit Lichterketten erleuchtet. Unser Weihnachtszimmer sollte für alle Kinder ein Erlebnis werden und so ist es tagelang liebevoll eingerichtet worden. In das Weihnachtszimmer wurden jeden Tag die Kinder eingeladen, die in ihren Gruppen den Adventskalender öffnen durften. Hier wurde zusammen gesungen und weihnachtliche Geschichten in ruhiger Atmosphäre vorgelesen.
Schon im November sangen sich die Schulkinder in die Weihnachtslieder ein, um ihr Können bei der Feier des DRK-Ortsvereins Otterndorf in der Stadthalle zum Besten zu geben. Mit einem großen Applaus verließen alle Schulkinder und solche die an diesem Tag im Kindergarten zum Adventssamstag betreut wurden, die Bühne. Zur Belohnung bekam jeder etwas Süßes und etwas zu Trinken.
Die Betreuung am Adventssamstag wird in der DRK-Kindertagesstäte Otterndorf schon seit mehreren Jahren angeboten, um den Eltern an diesem Tag "ein Treffen mit dem Weihnachtsmann" zu ermöglichen. Dieses Mal wurden mit den Kindern Lebkuchenmännchen gebastelt und alle haben zusammen gekocht und Mittag gegessen.
Als Weihnachtsmärchen suchten wir uns diesmal „Schneeweißchen und Rosenrot“ aus. Die Geschichte zu diesem Stück wurde in allen Gruppen vorgelesen und in der Holzwurmwerkstatt konnten die Großen Kasperpuppen zu diesem Märchen herstellen. In der letzten Kita-Woche ging es dann mit den größeren Kindern im Bus Richtung Cuxhaven, um das Märchen auf der großen Bühne anzusehen. Für unsere Kleinen sollte dieser Tag nicht weniger spannend werden - ihnen wurde ein abwechslungsreiches weihnachtliches Alternativprogramm geboten. Highlight des Vormittags war das Kasperletheater. Hierfür wurden Eintrittskarten gebastelt, die dann gegen Vorlage an der Kasse abgestempelt wurde. Das Stück hieß „Kasper und der Nikolaus“ und wurde von den Kleinen voller Freude von der ersten bis zur letzten Sekunde angesehen. Als der Kasper dann auch noch Süßigkeiten aus dem Nikolaussack an alle verteilte, war der Vormittag perfekt.
Natürlich durfte auch das Backen dieses Jahr nicht zu kurz kommen und so ging es an zwei Vormittagen los in die Hortküche. Auch die Eltern waren dieses Jahr wieder fleißig und spendeten uns ihre selbstgebackenen Kekse, um diese dann schön verpackt verkaufen zu können. Der Erlös kommt unserer Kindertagesstätte zu Gute. Danke an dieser Stelle noch mal an alle fleißigen Helfer.
Als weihnachtlichen Abschluss und zur Einstimmung in die Feiertage, organisierte jede Gruppe noch eine kleine Weihnachtsfeier, bei der in gemütlicher Runde zusammen gegessen und z.B. ein Theaterstück von den Kindern aufgeführt wurde.

zurück zur Übersicht