Archiv 2012

Über uns >> Archiv 2012

Wie in jedem Jahr...

... lud der DRK-Ortsverein Otterndorf seine Mitglieder, Bürger und Gäste der Stadt zur Weihnachtsfeier in die Stadthalle ein.

Schon am Vortag bauten die Helferinnen und Helfer Tische und Stühle für ca. 200 Personen auf. Die Damen des Bastelkreises dekorierten mit ihrem selbst erstellten Weihnachtsschmuck die langen Tafeln und sorgten so für ein weihnachtliches Ambiente. Die Wände wurden mit Tannengestecken, großen, über 30 Jahre alten, gebastelten Engeln und DRK-Emblemen geschmückt. Zusammen mit allen anderen Gästen und Helfern sowie den Ehrengästen und Vereinsmitgliedern Claus Johannßen, Bürgermeister der Stadt Otterndorf, und seinen Vorgänger und heutigen Ehrenbürgermeister, Hermann Gerken, begann der Nachmittag traditionell mit der Begrüßung durch den Vorsitzenden und dem Lied „Alle Jahre wieder“. Die örtliche DRK-Kindertagesstätte sowie das Jugendrotkreuz des Ortsvereins bereichern alljährlich das Programm, das dieses Jahr musikalisch begleitet und untermalt wurde vom Duo Erika und Fritz Willenbrink. Eine kleine Tanzeinlage der Geschwister Logasingan, eine Trommelgruppe der Grundschule sowie eine von Ilse Jokschat vorgetragene Weihnachtsgeschichte trugen zur Unterhaltung bei. Während der Veranstaltung überreichte der Vorstand dem Kindergartenleiter Ole Dieckmann und der Leiterin der JRK-Gruppe, Frau Birgit Kukulies-Rages je ein Scheck über 200,- Euro überreicht. Diese Summe war durch die Abgabe von Kaffee und Kuchen auf der Jubiläumsfeier von Ortsverein und Sozialstation im September zusammengekommen. Nach zweieinhalb Stunden Programm, Schauen, Zuhören und Singen endete für die Besucher und Gäste das Fest. Der Fahrdienst und die vielen weiteren Helfer waren aber noch längere Zeit im Einsatz, um die Halle wieder in den ursprünglichen Zustand zu versetzen, das Geschirr und die diversen Materialien abzutransportieren. Dank an dieser Stelle soll einmal gesagt werden an das Aufbaukommando für die Bühne, Andreas Meyer vom Altstadtfestkomitee und an den Hausmeister der Grundschule Helmut Schulz sowie an die Abbau-Helfer der Freiwilligen Feuerwehr, Florian Granz und Erich Löppke, und natürlich an alle Helferinnen und Helfern des Arbeitskreises.

zurück zur Übersicht