Archiv 2013

Über uns >> Archiv 2013

Winterfest am 19. Dezember im Jugendzentrum

Die kribbelige Zeit vor Weihnachten verkürzten sich die Kinder aus der DRK-Kindertagestätte Armstorf mit vielen aufregenden Aktionen.

Traditionell ging es mit dem Bus nach Zeven ins Weihnachtsmärchen. Das Ensemble von Ralf Bettinger aus Hamburg spielte für die Kinder die Geschichte vom „Froschkönig“. Die Herstellung weihnachtlicher Tannengestecke übernahm Conny Bischoff. Viel Phantasie und feinmotorische Fähigkeiten mussten die Jungen und Mädchen aufbringen, um ihr eigenes Adventsgebinde herzustellen. Für das Keksebacken meldeten sich Käthe Klintworth, Beate Mangels und Liliane Sämann in der DRK-Kindertagestätte an, um mit den Kindern verschiedene Rezepte auszuprobieren. Zum gemeinsamen Vorlesevormittag und zur Weihnachtsfeier luden die Schulkinder die „Nachbarn“ aus der Kita in ihre Klassenräume ein und sorgten somit für tolle Vorweihnachtsstimmung. An einem weiteren Vormittag fuhren die Jungen und Mädchen mit Manfred Lietzke in den nahegelegenen Wald, und am nächsten Tag konnten sie alle in der Tischlerei Pülsch die mitgebrachten Holzabschnitte bearbeiteten. Auch in diesem Jahr stellte sich der örtliche Heimatpflegverein zur Verfügung, um mit den Bördekindern Stuten im Steinofen zu backen. Zum Abschluss der vorweihnachtlichen Aktionen wird ein Winterfest veranstaltet, zu dem die Kinder ihre Verwandten und viele Gäste eingeladen haben. Unter der Mitwirkung aller Eltern führen die Kinder kleine Singspiele und Tänze auf. Die Feier findet am Donnerstag, dem 19.Dezember um 14:30 Uhr im Jugendzentrum unter dem Motto „Gemeinsam geht alles besser“, statt.


zurück zur Übersicht