Archiv 2013

Über uns >> Archiv 2013

Anneliese Lerch: 30 Jahre auf der DRK-Theaterbühne

Die Theatergruppe des DRK-Ortsvereins Ihlienworth studiert in jedem Jahr ein plattdeutsches Theaterstück ein und bringt es auf der Bühne der Gaststätte Katt zur Aufführung.

Die Ihlienwortherin Anneliese Lerch gehört zum festen Ensemble und konnte jetzt ihr 30-jähriges Bühnenjubiläum feiern. Sie ist seit 1984 dabei und erinnert sich noch genau an ihr erstes Stück: „Ferdinand verpumt sien Fro“. Sie hat noch nie einen Mann gespielt, ansonsten alles, von der jungen Frau bis hin zur alten Dame. Selbst Fieber und Heiserkeit konnten sie nicht von einer Vorstellung abhalten. Sie spielt aus Spaß an der Freude, und ihr gefällt besonders das kollegiale Zusammenwirken der Theaterkollegen. Der Applaus der Zuschauer motiviert natürlich zusätzlich. Im Rahmen einer Aufführung des Theaterstücks „Dree Wiever un een Gockel“, in dem sie zum wiederholten Male eine Hauptrolle spielte, wurde sie im November von der 1. Vorsitzenden des DRK-Ortsvereins Ihlienworth, Monika Söhle, geehrt und bekam einen Blumenstrauß und einen Präsentkorb überreicht. Auch Schauspielerkollegin Alexandra Karsten konnte ein Jubiläum feiern, denn sie ist bereits seit zehn Jahren dabei. Seit vier Jahren übernimmt sie zusätzlich mit Engagement und Können die Regie der Stücke.

zurück zur Übersicht