Archiv 2013

Über uns >> Archiv 2013

Otterndorfer Stadthalle erstrahlte im DRK-Glanz

Der DRK-Ortsverein Otterndorf hatte zur Weihnachtsfeier seine Mitglieder und Bürger der Stadt geladen.

Am 07. Dezember um 14:30 Uhr begrüßte der Vorsitzende, Christoph Arp über 200 Teilnehmer in der festlich geschmückten und gut geheizten Stadthalle, darunter auch Bürgermeister Claus Johannßen und Pastor Thorsten Niehus von der St. Severi-Kirchengemeinde. Nachdem zur Einstimmung traditionell das bekannte Weihnachtslied „Alle Jahre wieder“ gemeinsam gesungen wurde, überbrachte der Bürgermeister die Grüße der Stadt und des Rates und gab dann die Bühne frei an eine Flötengruppe unter Leitung und Begleitung von Irmgard Meyer und Hilke Lange. Die DRK-Kindertagesstätte hatte wie gewohnt lange geprobt und ein eigenes kleines Programm auf die Beine gestellt. So führte eine Gruppe einen Lichtertanz auf und eine weitere Gruppe unterhielt die Gäste mit Liedern und Musik. Nachdem Pastor Niehus eine Kurzandacht gehalten hatte, wurde die Kaffeetafel eröffnet und der leckere Kuchen serviert. Vertreter des Jugendrotkreuzes unter Leitung von Birgit Kukulies brachten Nachdenkliches zu den sieben Grundsätzen der Rotkreuzbewegung zu Gehör und trugen symbolisch sieben Laternen durch die Halle zur Bühne. Der Otterndorfer Shanty-Chor unterhielt anschließend unter großem Beifall die Anwesenden mit einem Potpourri unter dem Motto „Weihnachten an Bord und auf See“. Chor-Mitglied John Schriever lockerte den Vortrag durch Geschichten aus der Weihnacht auf, bevor zum Abschluss mit allen Anwesenden gemeinsam, begleitet von den Musikern des Chores, bekannte Weihnachtslieder gesungen wurden. Die von der Bastelgruppe unter Leitung von Erika Lange erstellte Tischdekoration durfte ebenso, wie die an jedem Platz ausgelegten Süßigkeiten, Äpfel und Clementinen mitgenommen werden. Der Vorsitzende dankte allen Helfern für ihre Unterstützung, den Darstellern für ein gelungenes Programm sowie allen Gästen für die Teilnahme und die Verbundenheit zum DRK-Ortsverein Otterndorf. Mit den Wünschen für ein friedvolles, besinnliches Weihnachtsfest und einem „Guten Rutsch“ ins Jahr 2014 verabschiedete Christoph Arp alle Anwesenden in der Hoffnung auf ein Wiedersehen bei der Weihnachtsfeier 2014.

zurück zur Übersicht