Archiv 2014

Über uns >> Archiv 2014

Jeder hat Träume, lasst uns gemeinsam an ihnen arbeiten

Seit Februar lädt das InCa-Organisationsteam immer am letzten Samstag im Monat von 11 - 14 Uhr Interessierte ein, ins Familienzentrum zu kommen, um unterschiedliche Kulturen kennenzulernen und so ein Zusammenwachsen in der Samtgemeinde Hemmoor zu fördern.

Das Internationale Café bietet Menschen in gemütlicher Atmosphäre Gelegenheiten mehr voneinander zu erfahren, Sorgen und Probleme zu besprechen, aber auch Hilfe anzubieten oder Neues zu entdecken und auszuprobieren. Das Angebot sieht sich zum einen als Treffpunkt für Menschen aus unterschiedlichen Ländern und der einheimischen Bevölkerung und zum anderen als Netzwerk für wichtige Informationen und Unterstützung. Auch haben unterschiedliche Institutionen die Möglichkeit, ihre Arbeit im InCa vorzustellen. So konnten die Besucher zum Beispiel mehr über die Arbeit des SC Hemmoor e.V., des Kinderschutzbundes und des Gesundheitsprojektes „Mit Migranten für Migranten“ im Landkreis Cuxhaven erfahren. Ebenso hat der Austausch über unterschiedliche Bräuche oder länderspezifische Besonderheiten bei manchen Treffen den Schwerpunkt ausgemacht. Die größte Herausforderung ist hierbei die Sprache und das verstanden werden. Die Besucher versuchen, sich gegenseitig zu unterstützen. Diejenigen, die die deutsche Sprache gut verstehen und zusätzlich eine weitere Sprache sprechen, übersetzen die Inhalte der Treffen sofort, so dass jeder mit Informationen versorgt werden kann. Sollte keine Dolmetschermöglichkeit vor Ort anwesend sein, behilft man sich mit „Händen und Füßen“, um so ein bisschen Beteiligung und Mitbestimmung zu erreichen. Beim letzten InCa beschäftigten sich die Besucher mit dem Projekt „7 Milliarden andere“. Im Mittelpunkt stand die Frage, welche Träume und Wünsche Menschen auf der ganzen Welt haben und in welchen Inhalten sich diese voneinander unterscheiden. Nach einem kurzen Film wurden an einer Stellwand die vielseitigen Vorstellungen und Träume festgehalten. Schon die jüngsten Besucher hatten die Möglichkeiten, mit Bildern aufzuzeigen, was sie bewegt. Es waren keine unerfüllbaren Wünsche. So schrieb eine Besucherin: „Ich möchte die Welt bereisen.“ Worauf die Antwort folgte: „Die Reise fängt vor deiner Haustür an“, und: „Nur gemeinsam wird es leichter, an seine Träume zu glauben.“

Das nächste InCa findet am 31.01.2015 von 11 – 14 Uhr im DRK-Familienzentrum statt. Das InCa-Team heißt alle herzlich willkommen. Bringen Sie gerne Freunde, Familie und ihre Kinder mit. Ebenso sind Ideen für Projekte und Informationsmaterialien z.B. über Länder, Kulturen oder Kunst eine Bereicherung. Aber auch leckere Speisen oder Lebensmittel dürfen gerne mitgebracht werden.

Begegnungstreff für Flüchtlinge, Migranten und ihre Begleiter jeden 1. Dienstag im Monat 17.30-19.30 Uhr.

Des Weiteren findet immer am ersten Dienstag im Monat von 17:30 - 19:30 Uhr im Familienzentrum Hemmoor ein Begegnungstreff für Flüchtlinge, Migranten und ihre Begleiter statt. Hier haben diese die Möglichkeit, sich in persönlichen Gesprächen zu konkreten Fragestellungen und Problemen auszutauschen und unbürokratische Unterstützung zu erhalten.

Sie haben Fragen zur Gesundheit, zu Sprachkursen, zum Aufenthalt, zu Schulproblemen oder zu anderen Angelegenheiten? Dann kommen Sie zum Begegnungstreff.

Wenn Sie Fremdsprachen sprechen und uns bei Dolmetschertätigkeiten unterstützen wollen oder aktiv Flüchtlinge und Migranten begleiten wollen, dann kommen Sie zum Begegnungstreff!

Information erteilt Aleksandra Pallaschke (Koordinatorin DRK-Familienzentrum Hemmoor) unter Telefon (0 47 71) 64 65 51 oder per E-Mail: a.pallaschke@drk-cuxhaven-hadeln.de.

zurück zur Übersicht