Archiv 2014

Über uns >> Archiv 2014

Tagesgruppe Cadenberge on Tour

Jedes Jahr zum Ende des Schuljahres macht die Tagesgruppe Cadenberge eine einwöchige Gruppenfreizeit.

In diesem Jahr ging es auf die dänische Insel Römö.
Das Haus mit integriertem Pool und großzügigem Gelände bot Platz für 18 Personen. Nach einer kurzweiligen Fahrt wurden die Zimmer eingeteilt und das Haus bezogen.
Kaum war das Gepäck verstaut, ging es zur Erkundung der näheren Umgebung mit einem Strand- und Hafenspaziergang los.
Für viele der Kinder war es die erste Reise in ein anderes Land. Um die Unterschiede zu Deutschland besser kennenzulernen, hatten die Erzieher beschlossen, sich vor Ort mit Lebensmitteln und Getränken zu versorgen. Der Großeinkauf am nächsten Tag mit Pölser, Smörebröd und Bezahlung in Kronen war dann auch ein beeindruckendes Erlebnis.

Auf einer Freizeit mit 18 Personen bleibt es nicht aus, dass die Gruppe ihre Versorgung selber organisiert. Jeden Tag sorgten vier Kinder und zwei Erwachsene als Küchenteam für Frühstück und eine warme Mahlzeit.
Großes Staunen kam auf, als die Kinder ihr Taschengeld umgetauscht haben. Zwar hatten sie das Geld schon gesehen, aber plötzlich hatten sie (scheinbar) circa siebenmal soviel wie vorher! Denn ein Euro entspricht 7,5 Dänischen Kronen. Fröhlich über ihren neuen Reichtum machten sich die Kinder zu einer Shoppingtour auf, um Souvenirs und Mitbringsel einzukaufen.
Die Freizeitgestaltung war sehr abwechslungsreich. So fuhr eine kleine Gruppe zum Angeln und der erbeutete große Fisch wurde, nach dem Ausnehmen (einige Kinder sahen das zum ersten Mal) dann gegrillt und verspeist.
Andere Kinder sammelten bei langen Strandaufenthalten Muscheln, bauten Sandburgen und ließen Drachen steigen. In den Dünen wurde „Räuber und Gendarm“ gespielt.
Da das Wetter gut mitgespielte, konnten alle viel Zeit an der frischen Luft genießen, so dass die Kinder am Abend müde und zufrieden ins Bett fielen.
Die Jahreszeit ließ ein ausgiebiges Bad in der Nordsee leider nicht mehr zu. Der große Pool im Haus entschädigte die Kinder allerdings. Einige (unvorsichtige Erzieher) machten dann auch die Erfahrung, mit voller Montur schwimmen zu gehen - ein Heidenspaß für die Kinder.
Zum Ausklang der langen Tage, bot das geräumige Haus zudem auch genug Platz und Raum, um Gesellschaftsspiele zu spielen, zu malen oder neue kreative Legolandschaften zu erschaffen.
Mit einem Spiele- und Grillabend am vorletzten Tag wurde die gelungene Freizeit dann abgerundet.
Für alle Kinder war es eine tolle, erlebnisreiche Reise und ein schöne Erlebnis.

zurück zur Übersicht