Archiv 2014

Über uns >> Archiv 2014

Vortrag: „Leben trotz(t) Demenz“

Zum öffentlichen Vortrag „Leben trotz(t) Demenz“ von Marita Mauritz lädt das Rote Kreuz am Dienstag, dem 20.1.2015 um 15.00 Uhr in die DRK-Sozialstation, Meyerstr. 49 in Cuxhaven ein.

Das Thema Demenz wird gesellschaftlich noch immer weithin tabuisiert.
Die Scheu, sich mit der Krankheit Demenz auseinanderzusetzen, ist groß, und Erkrankte sowie ihre Familien stehen bereits vor vielen schwierigen Fragen, wenn die Erkrankung diagnostiziert wird, aber erst recht, wenn sie fortschreitet.
Marita Mauritz´ Vortrag richtet den Blick auf den Umgang mit Demenzerkrankten und auf ihre Angehörigen. Sie möchte aber auch ein neues Bild von Menschen mit Demenz in der öffentlichen Wahrnehmung entwerfen: Wie beziehen wir die Erkrankten in unser Gemeinwesen ein? Wie kann eine Teilhabe und eine bestmögliche Selbstbestimmung von Menschen mit Demenz gelingen?
Marita Mauritz möchte zu einer breiten gesellschaftlichen Diskussion über das Thema „Leben trotz(t) Demenz“ anregen. Sie ist Gesundheits-und Krankenpflegerin, Vorsitzende des DBfK (Deutscher Bundesverband für Pflegeberufe e.V.) Nordwest und Vorsitzende des Niedersächsischen Pflegerates.
Neben den Schulungen für Demenzbetreuer/-innen und dem Gesprächskreis für Demenz reiht sich dieser Vortrag in das DRK-Angebot zum Thema Demenz ein.
Bei weiteren Fragen :
Traute Haselberger: 0173 – 619 81 02
Marianne Peus: 0173- 619 81 41

zurück zur Übersicht