Archiv 2017

Über uns >> Archiv 2017

Ehrenamtliche Betreuer geschult

Demenzerkrankten Menschen Zeit schenken

Demenzerkrankte Menschen benötigen Unterstützung. Und die Öffentlichkeit, wie beispielsweise Nachbarn, Verkaufspersonal in den Geschäften, Passanten auf der Straße, benötigen mehr Wissen über die Krankheit Demenz, damit die Betroffenen und ihre besondere Erkrankung besser verstanden werden. Zudem brauchen Angehörige Zeit zum Durchatmen und Krafttanken.
Mit einem erneuten Schulungskurs unter der Überschrift „Umgehensweise mit Demenz“ hat das Rote Kreuz in Cuxhaven vor kurzem auf diese Bedürfnisse reagiert und einen Kurs für ehrenamtliche Demenzbegleiter durchgeführt.
Acht engagierte Teilnehmer lernten Hintergründe zur Krankheit Demenz, die spezielle Umgehensweise mit den Erkrankten sowie die Wichtigkeit der Biografie im Kontakt mit Demenzerkrankten kennen. Mit dem speziellen Wissen zu der Krankheit, den besonderen Formen der Verständigung und Möglichkeiten der angepassten Beschäftigung erhielten die zukünftigen Demenzbetreuer ein Rüstzeug für ihre ehrenamtliche Unterstützungstätigkeit.
Die frisch ausgebildeten ehrenamtlichen Betreuer gingen mit Freude und Engagement an das Lernen von theoretischen Grundlagen heran und zeigten sich geduldig, verständnisvoll und einfühlsam im anschließenden Praktikum.
„Den Umfang ihres zeitlichen Engagement bestimmen Sie selbst“, erläutert Traute Haselberger die zukünftige Tätigkeit und ihre Kollegin Marianne Peus ergänzt: „Ob Sie nun gemeinsam die Zeitung lesen, Spaziergänge mit demenzerkrankten Menschen unternehmen, alte Fotos anschauen oder „einfach an seiner Seite sind“, um Sicherheit zu geben - menschliche, wertschätzende Zuwendung ist willkommen.“.
Die beiden Schulungsleiterinnen sind sich sicher: Die neuen ehrenamtlichen Betreuer werden einen wertvollen Beitrag zur Unterstützung von dementen und alten Menschen und ihren Angehörigen leisten.
Das DRK-Zentrum in Cuxhaven (Telefon:0 47 21. 42 24-27) bietet zum Krankheitsbild Demenz folgende Informationen und Schulungen an:

- Individuelle Beratung
… für Menschen mit beginnender Demenz
… für Angehörige von Menschen mit Demenz

Schulung „Umgehensweise mit Demenzerkrankten“
… für Interessierte, Angehörige, Berufsgruppen und ehrenamtliche Mitarbeiter

Gesprächskreisangebote
… für Angehörige von Menschen mit Demenz
… für pflegende Angehörige.

zurück zur Übersicht