Archiv 2017

Über uns >> Archiv 2017

Wir erfinden uns neu - Babyspielgruppe nochmal anders

Die Babyspielgruppe im Familienzentrum des DRK möchte im neuen Jahr neu „durchstarten“.

Bisher gab es eine Gruppe für Eltern mit ihren Kindern im Alter von 0-2 Jahren. Die Gruppenleiterin Dorothea Stelling, Psychologiestudentin und Mitarbeiterin der Jugendhilfestation erklärt: „Wir möchten für unsere Eltern und Kinder ein bestmögliches Angebot anbieten. Seit einigen Jahren gibt es dieses Angebot bereits und es wird in Hemmoor gerne angenommen, dennoch ist es Zeit, etwas zu verändern.“ Ab Januar wird die Babyspielgruppe nicht mehr vormittags stattfinden. Der neue Termin ist der Dienstagnachmittag in der Zeit von 15-16 Uhr.
Das sind jedoch nicht die einzigen Neuigkeiten von der Krabbelfront. Es wird ab dem 9. Januar 2018 zwei Eltern-Kind-Gruppen geben, welche sich am besagten Tag parallel in zwei verschiedenen Räumen treffen werden. „Um möglichst altersgerechte Angebote schaffen zu können, teilen wir die Gruppe in Zukunft auf“, so Dorothea Stelling „hierbei wird mich unsere fachkundige Kinderkrankenschwester Agnes Schäfer unterstützen.“ Die Gruppe von Dorothea Stelling wird in Zukunft für Eltern mit Kindern ab dem Laufalter zur Verfügung stehen. Die „Pampersrocker“ bleiben erhalten. Auf dem Programm stehen künftig viele Aktionen, welche auf die „Großen“ besser abgestimmt werden. Neben kleinen Feiern und einem Kreativangebot, wird die Gruppe ihr Augenmerk noch verstärkter auf Spielzeugfreiheit und naturverbunde Aktionen legen. Hierzu gehört einmal im Monat die Erkundung des Waldes. Familienkinderkrankenschwester Agnes Schäfer übernimmt die „Kleinen“. Die Gruppe „Raupenbande“ dürfen Eltern von der Geburt ihres Kindes bis zu ihren ersten Schritten besuchen. Dort wird in gemütlicher und ruhiger Atmosphäre über Themen gesprochen, die im ersten Lebensjahr wichtig sind. „Ich möchte den Eltern eine Möglichkeit bieten, bei der sie über Themen wie, Ernährung, Pflege und Schlafphasen der Kinder sich miteinander austauschen und mich als Fachkraft zu Rate zu ziehen können.“ So Agnes Schäfer.
Die Gruppe ist anmeldungsfrei und kann jeder Zeit besucht werden. In Krankheitsfällen vertreten sich die Kursleiter gegenseitig und fügen die Gruppen dann zusammen.
Die „Raupenbande“ und die „Pampersrocker“ freuen sich auf Zuwachs.
Weitere Informationen unter 015233674762


zurück zur Übersicht