Archiv 2017

Über uns >> Archiv 2017

Lockere Stimmung beim Blutspendetermin in der Bördehalle Lamstedt

„Das war ein gelungener Jahresabschluss“, resümierte die Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Lamstedt, Rita Fasel.

215 Männer und Frauen, darunter drei Neulinge, fanden den Weg in die Bördehalle zum letzten Aderlass in 2017. Zu den vier Terminen dieses Jahres kamen insgesamt 811 Spender. Gleichzeitig wurde mit der Deutschen Stammzellendatei eine Typisierungsaktion angeboten, an der sich 34 Personen beteiligten.
Auch diesmal gab es zahlreiche Präsente und Urkunden für die „alten Kunden“. Die „Tagesbestenliste“ führten die Bremervörder Werner Matthias mit der 143. und Gerhard Rademacker mit der 135. Spende an. Zum 95. Mal legte sich Karin Ewald-Oellrich (Steinau) auf die Liege. Die 90. Spende verzeichneten Hans-Hermann Jantzen, Marion Thiel (beide Lamstedt) und Siegbert Wenk (Hemmoor). Zum 85. Mal war Hans-Hermann Tiedemann (Lamstedt) dabei. Sabine Reimers (Hemmoor) hat die „75“ in ihrem Spenderausweis stehen. Zum 70. Mal ließen sich Karin Borchers, Jürgen Rademacher, Horst Brünjes (Gnarrenburg) und Bernd Oelrich (beide Lamstedt) anpieksen. Thomas Lafrenz (Alfstedt), Anette Tiedemann (Lamstedt) und Jan von See (Nindorf) kamen auf die 60. Spende. Die Ehrennadel für die 50. Spende ging an Klaus Schimmelpfennig (Heeßel), Karin Fanter (Hackemühlen) und Dörte Heidtbrock (Lamstedt), die für die 25. Spende an Werner Becker (Hechthausen) und Markus Ehlers (Lamstedt).
Alle durften sich nach der Spenden-Prozedur an einem reichhaltigen Büfett laben, um neue Kräfte zu sammeln. Die Lamstedter Rotkreuzlerinnen hatten wieder warme Speisen, kalte Platten und Salate sowie Desserts und sogar Torten zubereitet, die den Appetit der Piekswilligen in der Bördehalle anregten.

zurück zur Übersicht