Über uns

Ein buntes Ferienprogramm im Hort Franzenburg

In den Osterferien bot der Hort Franzenburg wieder ein abwechslungsreiches Ferienprogramm für die Kinder.

Gleich zu Beginn der Ferien fand an zwei aufeinander folgenden Tagen ein Ausflug in die Spielscheune Otterndorf statt. Da die für Ausflüge benötigten Busse leider nur an wenigen Tagen zur Verfügung standen, wurden weitere Aktivitäten in der näheren Umgebung und im Hort selber geplant.
An dieser Stelle noch einmal ganz herzlichen Dank an den Leiter der Fahrbereitschaft, Herrn Mollerus, der uns ganz unbürokratisch mit einem Wagen der Bereitschaft ausgeholfen hat. So fand z. B. eine von zwei Hortkindern selbst geplante Schnitzeljagd durch Altenwalde statt, bei der am Ende ein Schatz auf die erfolgreichen Kinder wartete.
An einem anderen Tag war Dagmar Grüner aus Hemmoor zu Gast, die mit den Kindern eine Lehrstunde in Grummologie veranstaltete. Jedes Kind durfte danach einen Plüsch-Grummel adoptieren. Die Kinder waren alle sehr gewissenhaft darauf bedacht, dass es ihren Grummels gut geht und bauten Behausungen, sorgten für die benötigte Grummel-Nahrung und veranstalteten ein Treffen von Grummels am nächsten Ferientag. Am Freitag vor Ostern fand ein großes Osterfrühstück mit allen Kindern im Hort statt. Zuvor haben die Kinder im Hort fleißig Eier gefärbt, gebacken und mit selbst gebastelten Osterkarten, -nestern, -hasen und Küken dekoriert.
Beim Frühstück saßen die Kinder dann gemeinsam an einem großen Tisch und genossen das vielfältige Buffet aus mitgebrachten Speisen und frischen Brötchen.
Wichtig für die Kinder war in der Ferienzeit vor allem eins: Ausgiebige Zeit zum gemeinsamen Spielen!

zurück zur Übersicht