Über uns

Über 200 Senioren folgen der Einladung des DRK-Ortsvereins Hemmoor Basbeck/Warstade

Premiere: Hausnotrufkunden waren mit dabei

Am Nikolaustag hatte der DRK-Ortsverein zur diesjährigen Weihnachtsfeier in die Osteland-Festhalle nach Osten eingeladen. 200 Senioren folgten dieser Einladung und erlebten einen tollen vorweihnachtlichen Nachmittag. Die Vorsitzenden Ilse Huljus und Brigitte Golkowski waren hocherfreut über so viele Gäste. Begrüßt wurden Gäste aus der Hemmoorer DRK-Tagespflege, Bewohner vom Haus am Stadtpark, Kunden des DRK-Hausnotrufs und zahlreiche Mitglieder aus dem Ortsverein Hemmoor Basbeck/Warstade. Der stellvertretende Bürgermeister Johannes Schmidt überbrachte die Grüße von Rat und Verwaltung und überreichte ein Präsent an den Ortsverein. Hausnotruf-Einrichtungsleiterin Kirsten Lohse bedankte sich für die Möglichkeit der Teilnahme und stellte in diesem Zusammenhang nochmals kurz das System und dessen Funktionsweise vor. Herr Katt las danach mehrere plattdeutsche Geschichten vor. Er bekam großen Applaus. Die Tanzgruppe des DRK-Ortsvereines Hemmoor hatte eigens für diese Feier neue Tänze unter Leitung von Anja Söhl einstudiert. Diese wurden im Laufe des Nachmittags präsentiert. „Heini“ Uthenwoldt läutete den besinnlicheren Teil ein und sang mit den Senioren mehrere Weihnachtslieder. Danach wurde von Pastorin Link-Köhler eine kurze Andacht gehalten und eine biblische Geschichte vorgelesen. Sie gab allen Anwesenden den Adventssegen mit auf den Weg. Ilse Huljus kündigte im weiteren Verlauf einen Überraschungsgast an. Es war der Komiker Wolfgang Zinow, der den Saal in Stimmung und zum Lachen brachte. Er bekam langanhaltenden Applaus. Am Ende der Veranstaltung stellte Ilse Huljus die „Notfalldose“ vor, die ein jeder zu Hause in seinem Kühlschrank haben sollte. Alle Gäste erhielten am Ende der Veranstaltung ihre Notfalldose am Ausgang geschenkt.

zurück zur Übersicht