Über uns

Ausflug ins Artland

Traditionell bietet das DRK-Hollen im Sommer eine Halbtagesfahrt ins Grüne an. In diesem Jahr hatte sich die Organisatorin Ilse Bahr das Artland als Ziel ausgesucht.

Im Landkreis Osnabrück gelegen war der Hof Etling-Bußmeyer das Ziel der gut gelaunten Reisegruppe. Der sich seit über 600 Jahren in Familienbesitz befindende Hof beeindruckte durch seine imposanten Baumwerke und interessante Architektur. Haupthaus, Scheunen, Stallungen und das Torhaus umschließen den Innenhof, im Artland auch Vaohlt genannt. Eine ausführliche Giebel-Tour in der Umgebung mit profunden Informationen des Hausherrn und die Besichtigung des Hofes und des farbfrohen Gartens begeisterte die Hollener, die sich bei dem anschließenden Apfelkuchen nach hauseigenem Rezept über die Vielfalt der Region austauschten. Die Region ist bekannt für den Gemüseanbau, hatte aber noch eine skurrile Kuriosität in Petto das Kleintierkrematorium Badbergen, eines der größten seiner Art.
Mit einem gemütlichen Abendessen auf der Hollener Mühle ließen die Reisenden ihren Kurzurlaub ausklingen.

zurück zur Übersicht