Über uns

Jahreshauptversammlung Ortsverein Lamstedt

Rund 7500 Menschen gehören im Altkreis Land Hadeln dem DRK an. Organisiert sind sie in rund 30 Ortsvereinen.

Einer der größten ist der DRK-Ortsverein Lamstedt mit seinen aktuell 368 Mitgliedern. Beeindruckende Zahlen, die die Vorsitzende Rita Fasel auf der Hauptversammlung präsentierte, aber nicht nur das,sie ging auch auf die zahlreichen Aktivitäten ein.
Zu nennen waren da etwa die vielen Ausflugsfahrten nach Büttenwarder, Papenburg oder auf die Insel Madeira. Der Kuchenverkauf anlässlich des Reformationsfestes hat einen Reinerlös von 855 Euro ergeben, der der St.-Bartholomäus-Stiftung zugeflossen ist. Zu den vier Blutspendeterminen kamen 811 Freiwillige, davon vier zum ersten Mal. Ein Schwerpunkt der Aktivitäten des Ortsvereins liegt in der Seniorenarbeit. Dazu gehören neben Besuchen bei hohen Geburtstagen oder Erkrankungen auch die regelmäßig durchgeführten Nachmittage. Über 500 Einwohner nahmen diese Angebote an, wie Rita Fasel bilanzierte. Dinge, die ohne den unermüdlichen Einsatz der ehrenamtlichen Helfer nicht möglich wären. Ihnen galt daher ihr besonderer Dank sowie der mittlerweile 92-jährigen Hilde Panke. Sie wurde nicht nur für ihre lange Mitgliedschaft ausgezeichnet, sondern gleichzeitig auch für ihren Einsatz im Arbeitskreis.
Vergessen wollte Rita Fasel auch die politische Gemeinde nicht, vertreten durch Bürgermeister Manfred Knust. "Es ist eine große Hilfe, dass wir die Räume in der Bördehalle und im Bördehuus kostenlos nutzen dürfen", sagte sie. Anja Söhl vom Kreisverband Land Hadeln lobte die Arbeit des Lamstedter Ortsvereins, freute sich besonders über die zehnprozentige Steigerung der Blutspender. "Wir können zu recht stolz sein auf die Aktiven. Ohne ihr Zutun wären nicht 13 Prozent der Bevölkerung im Landkreis Cuxhaven Mitglied beim DRK."
Ehrungen standen ebenfalls auf der Tagesordnung: Tätigkeit im Arbeitskreis: Sigrid Buschkow, Rita Fasel und Marlies Hörth (5 Jahre); Marion Kaven, Irene Martens, Helga Mörchel und Inga Voss (10 Jahre); Ekaterina Bich, Anna Hippel, Ella Kapke, Käthe Karsch, Erika Lange und Annegret Schlichting (15 Jahre); Emma Ehlers, Erika Riemer und Annelore Schaffer (20 Jahre); Käthe Mothes (25 Jahre); Hilde Panke (70 Jahre).Verabschiedet aus dem Arbeitskreis haben sich: Helga Gerdes, Petra Schneider, Maria Tiedemann und Renate Michaelis.
Langjährige Mitglieder: Renate Saul, Inge Klintworth, Marga Gloß, Marianne Fellmann, Annegret Brauer und Herta Stelling (25 Jahre); Erika Tenschert (40 Jahre); Hanna Söhl, Hedwig Quast, Ilse Popp, Gerda Borwieck, Egon Borwieck, Ingrid Brißke und Lisa Haack (50 Jahre); Hilde Panke (70 Jahre).
Den abschließenden Fachvortrag hielt Christian Stollmeier vom DRK-Cuxhaven Hadeln zum Thema Pflege. Er ging auf die geplante Tagespflege in Cadenberge mit 18 Plätzen ein, die noch in diesem Jahr eröffnet werden soll. Am Hausnotruf des DRK würden rund 1100 Menschen teilnehmen, betreut von drei Teams in Cuxhaven, Hemmoor und Otterndorf. "Das garantiert schnelle Hilfe rund um die Uhr." In Hinblick auf die neuen Pflegegrade wies Herr Stollmeier auf die Beratungsmöglichkeit und die Hilfe beim Ausfüllen der entsprechenden Anträge in einer der Sozialstationen hin.

zurück zur Übersicht