Über uns

Ehrung für 100. Blutspende

Gute Beteiligung beim Blutspenden in Nordleda.

Dieter Lindemann aus Nordleda wurde für seine 100. Blutspende geehrt. Für ihn ist es eine Ehrensache, Blut zu spenden. Erfreut waren die Mitglieder des DRK-Ortsvereins Nordleda über die gute Beteiligung an der jüngsten Blutspendenaktion am 4. Oktober im Dörphuus.
Trotz Ferien konnte der Ortsverein 51 Spender verbuchen, die sich in den Dienst der guten Sache gestellt hatten, darunter auch einige Erstspender. Und zum ersten Mal kamen die neuen Tischdecken zum Einsatz, die man mit Unterstützung der „Stiftung Blutspende“ des Blutspendedienstes eingekauft hatte. „Das sieht sehr gut aus und unsere Gäste am Büffet fühlen sich richtig wohl“ so Hannelore Neufeldt, 1. Vorsitzende des Ortsvereins.
Zudem waren sehr viele Mehrfachspender an diesem Tag vor Ort. Als Jubiläumsspender konnten Hedwig Pröpper zur 50., Jan Postmus und Maik Beckmann jeweils für die 40., Sigrid Schmidt für die 25. Spende und Dieter Lindemann zur 100. Spende begrüßt werden. Mit ihrem Engagement haben sich alle Spender dem Zweck verschrieben, Menschenleben zu retten. Blutspender seien Lebensretter, die in unserer Gesellschaft einen unverzichtbaren Dienst leisten, betonte am Donnerstagabend im Dörphuus Hannelore Neufeldt, bei der Begrüßung der Mehrfachspender, die beim Ortsverband regelmäßig ihr wertvolles Blut abgeben. Sie erhielten als Dank eine Urkunde und die Ehrennadel des Blutspendedienstes, für alle stand ein schmackhafter Imbiss bereit
Das Blutspendeteam und der Arbeitskreis des DRK-Ortsvereins Nordleda bedanken sich auf diesem Weg bei allen Spendern. Sie freuen sich auf das Jahr 2019, wo sie hoffentlich all ihre Spender erneut begrüßen können.
Der Arbeitskreis möchte sich auch beim Blutspendeteam für eine reibungslose Zusammenarbeit bedanken. Für das Jahr 2019 haben das Blutspendeteam und der DRK-Arbeitskreis eine kleine Neuerung geplant - ein Termin wird an einem Sonntag um die Mittagszeit stattfinden. So wird auch den Spendenwilligen, die während der Woche nicht vor Ort sind, ermöglicht, Blut zu spenden. Der genaue Termin ist über die App, die Tagespresse oder diese Internetseite zu erfahren.

zurück zur Übersicht