Über uns

Die 4-Tagesfahrt nach Boppard am Rhein

Am 24. Mai 2018 startete der DRK-Ortsverein Wingst zu einer Fahrt an den Rhein. Das obligatorische Primo-Frühstück hat allen 23 Fahrgästen gut geschmeckt.

Gut gelaunt ging die Fahrt weiter. In Koblenz machten wir einen Zwischenstopp, denn dort ging es mit dem „Altstadtexpress“ durch die Stadt. Danach fuhren wir nach Boppard zum Hotel „Ebertor“, das direkt am Rhein liegt. Am nächsten Tag machten wir uns nach einem leckeren Frühstück auf zu einer Rundfahrt durch das Mittelrheintal. Unser Reiseleiter erzählte uns viel über Schlösser und Burgen. Ein markanter Aussichtspunkt bot einen schönen Blick auf den Rhein und den Loreleyfelsen. Danach besuchten wir noch Rüdesheim mit der berühmten Drosselgasse. Nachmittags stand eine Schifffahrt von Boppard nach St. Goar auf dem Programm.
Auf dem Schiff gab es Kaffee und Kuchen. Vom Schiff aus konnte man dann die „Loreley“ etwas näher sehen. Am Samstag stand eine ganztägige Moselrundfahrt auf dem Programm. Unser Reiseleiter nahm uns nach dem Frühstück in Empfang. Zunächst ging es nach Zell. Hier konnte man an vielen Gebäuden die Hochwassermarkierungen erkennen. Am schlimmsten war es 1993. Nach einem kurzen Rundgang ging es weiter die Mosel entlang. Unser nächstes Ziel war Cochem. Auch hier machten wir einen Rundgang und hatten auch Zeit zur freien Verfügung. Anschließend besuchten wir ein Weingut mit einer Weinprobe, wo auch Wein gekauft werden konnte. Am Sonntag hieß es Abschied nehmen. Nach dem Frühstück traten wir die Heimreise an. Gegen Mittag haben wir noch einen Zwischenstopp in Münster gemacht. Hier hatten wir Zeit zur freien Verfügung, bevor es endgültig Richtung Wingst ging.

Fazit: Es war eine schöne Fahrt, gutes Wetter, beste Stimmung, abendliche Spaziergänge am Rhein und natürlich Weinprobe.

zurück zur Übersicht